Rezeptprüfung

 

Noch vor der Abrechnung prüfen unsere pharmazeutisch-technischen Angestellten die als fehlerhaft erkannten Belege auf Verstöße gegen Abrechnungs- und Abgabevorschriften.

Dadurch erfolgt eine korrekte Taxation noch vor Übergabe an die Kostenträger, das Retaxationsaufkommen wird auf ein möglichst geringes Maß reduziert, Absetzungen und langwierige Verfahren können vermieden werden und Sie haben Ihr Geld schneller!

 

Besonderes Augenmerk bei der Rezeptprüfung
legen wir auf:

Zulässigkeit von Mischrezepten

z.B. AM und HM

Hilfsmittel

z.B. HM-Nummer, Faktor, Vertragspreis

Hochpreisige AM über 500 Euro

Sichtprüfung auf Vollständigkeit der Rezeptangaben

Inkontinenz, Kompressionsstrümpfe

Prüfung Listenpreise

Festbetragsregelungen

Prüfung Mehrkosten

BtM-Rezepte

Prüfung Abgabefrist

Prüfung von Preisen

z.B. SSB, Verbandstoffe, Teststreifen, AM

Symbicort

Prüfung Abgabe

Prüfung PZN/Sonder-PZN

z.B. Nichtverfügbarkeit von AM

Künstliche Befruchtung, § 27a SGB V

Prüfung Sonderkennzeichnung

Fristprüfung

Abrechnungsfrist, Abgabefrist, Abgabe vor Ausstellungsdatum

Prüfung von

Ausstellungs- und Abgabedatum, Mindestangaben des Versicherten, Doppelbelieferung